Wick Luftbefeuchter WH750 im Test – warmer Dampf

Die Raumfeuchtigkeit mit warmen Dampf erhöhen – der Wick Luftbefeuchter WH750

wick luftbefeuchterWer möglichst viel Power bei der Raumbefeuchtung möchte, kann sich den Wick Luftbefeuchter WH750 genauer betrachten. Er arbeitet mit Verdampfungstechnik. Das bedeutet einfach, dass er das Wasser in seinem Behälter durch hohe Temperaturen zum Kochen bringt. Wenn das Wasser kocht, gibt es Wasserdampf an die trockene Raumluft ab. Diese Vorgehensweise bei der Luftbefeuchtung hat sehr viel Power und es ist wohl die effektivste und schnellste Möglichkeit, die Luftfeuchtigkeit zu verbessern. Laut Hersteller ist dieses Modell für Räume bis 35 Quadratmetern geeignet. Es wiegt ca. 1 kg und ist relativ groß. Welche Vorteile und welche Nachteile das hat, erfährst du hier.

der Wick Luftbefeuchter WH750 – die Vorteile

Dieser Wick Luftbefeuchter hat eine sehr gute Verdunstungsleisung. Er verdampft das Wasser und schafft damit ca. 0,4 Liter pro Stunde. Da die Temperaturen sehr hoch sind bei der Verdampfung, hat der Dampf auch eine entsprechend hohe Temperatur, wenn er den Luftbefeuchter verlässt. So ensteht ein recht ungewöhnliches Raumklima für den Winter. Es wird doch recht warm und feucht. Das ist wirklich sehr angenehm, wenn man es mag. Die Technik des Wick Luftbefeuchters ist sehr einfach. Er funktioniert so ähnlich wie ein Wasserkocher. Deswegen ist er nicht störanfällig und arbeitet sehr zuverlässig. Er ist außerdem leicht zu reinigen, was auch zu empfehlen ist. Durch das vielerorts kalhaltige Wasser kommt es natürlich zu Verkalkungen, vor allem an den Heizstäben.

Hier gibt es den Wick Luftbefeuchter WH750 bei Amazon!

Die Nachteile des Wick Luftbefeuchters

Wie man sich vorstellen kann, ist eine starke Befeuchtung eines Raumes mit gewissen Risiken verbunden. Die Feuchte kann sich ablagern, wenn die Raumtemperatur gesenkt wird und es kann sich Schimmel bilden. Manche Menschen haben auch bei einem solch warmen und feuchtem Raumklima den Eindruck, dass sie schlechter atmen können. Zudem ist die Reinigung des Raumbefeuchters von Wick zwar recht einfach, dennoch sollte man ihn regelmäßig reinigen. Der Stromverbrauch ist sehr hoch im Vergleich zur Konkurrenz im Luftbefeuchter Test. Wasser mit Strom zum kochen zu bringen ist ökologisch nicht besonders sinnvoll.

Fazit zu diesem Raumbefeuchter

Der Wick Luftbefeuchter ist für alle emfehlenswert, die ganz einfach die Raumfeuchtigkeit schnell erhöhen wollen. Er hat viel Power und das merkt man auch. Er verbraucht viel Strom, aber man kann mit ihm ein schönes, feuchtes und warmes Raumklima erzeugen.

Dieser Beitrag wurde unter einzeltests abgelegt am von .